Die 10 schönsten Straßen der Welt

Strassen

 

Sie haben den Himalaja bestiegen, Sie haben den Grand Canyon erkundet, Sie haben die Spitzen der Pyramiden erklommen, Sie haben die Ozeane überquert und kennen die großen Straßen dieser Welt… Sie glauben also definitiv, von sich sagen zu können, dass Sie schon alles gesehen haben – aber haben Sie bereits die 10 schönsten Straßen der Welt befahren? Ja, es gibt sie und als der große Reisende, der Sie sind, können Sie nicht aufhören, bevor Sie eine nach der anderen von ihnen entdeckt haben. Aber um welche Straßen handelt es sich? Und wo findet man sie? Unsere Auflistung der TOP 10 unter den schönsten Straßen der Welt wird es Ihnen verraten.

 

Die Straße der Keys

Die in Florida, USA, gelegene Straße beeindruckt mit ihrem Anblick von anscheinend frei über dem Meer schwebenden Brücken. Die Straße hat eine Gesamtlänge von 110 Meilen und führt über eine Reihe von 42 Brücken. Diese Brücken erstrecken sich über 11 Kilometer des Golfs von Mexiko und verbinden Key Largo mit Key West. Wenn man diese Straße befährt, hat man das Gefühl, über die Ozeane zu fliegen, so beeindruckend ist die Umgebung.

Strasse der Keys

Die Atlantikstraße

Diese Straße befindet sich in Norwegen. Sie misst 8,3 km und verbindet die Kommunen Averøy und Eide. Diese Straße überrascht durch ihre unbeständige Form, die sich aus ihrer Konstruktion über zahlreiche kleine Inseln und Riffe ergibt. Sie besteht aus acht Brücken, Viadukten und Straßen. Die Straße bietet einen Panoramablick auf das Meer, die Fjorde und die umliegenden Berge.

Norway landscape

Die Great Ocean Road

Diese Route liegt in Australien und ist das größte Denkmal der Welt. In der Tat wurde sie errichtet als Hommage an diejenigen, die während des Ersten Weltkriegs gestorben sind, aber heute erinnert sie auch an die Soldaten, die aus dem Krieg zurückkehrten und die sie zwischen 1919 und 1932 erbauten. Sie hat eine Gesamtlänge von 600 Kilometern und führt vorbei an mehreren Naturschauplätzen, die Sie auf keinen Fall verpassen sollten: Zu nennen sind unter anderem der waldreiche Great-Otway-Nationalpark, die Zwölf Apostel, das Port Campbell … Auch die Strände sind zu sehen.

 Ocean Road Australia

Der Rohtang-Pass

Dieser weit im Inneren des indischen Bundesstaates Himachal Pradesh gelegene Pass ist eine der gefährlichsten Strecken in Indien, wie es der Name bereits andeutet. Rohtang bedeutet eigentlich „Leichenhaufen“, also lassen Sie sich nicht täuschen – es ist eine Straße, auf der man sehr vorsichtig sein muss! Sie ist nur 6 Monate im Jahr befahrbar und bei jeder Wiedereröffnung wird die Straße erneut von einem Expertenteam überprüft. Während der Schließung ist der Asphalt komplett von Schlammlawinen überdeckt, sodass die Straße unbefahrbar ist.

Road Himalayas

Die Øresundbrücke

Diese Brücke verbindet Dänemark mit Schweden. Sie wird als die längste Hängebrücke der Welt bezeichnet und besteht aus einer Autostraße und einer Eisenbahnverbindung. Während die Autostraße komplett über dem Meer liegt, während ein Teil der Bahnstrecke durch einen Tunnel unter dem Wasser hindurchführt.

Oresund bridge

Die Going-to-the-Sun-Road

Diese Straße befindet sich im Glacier-Nationalpark in Montana, USA. Sie ist die einzige Straße, die den Park durchquert und windet sich den Logan-Pass hinauf. Sie wurde 1932 eröffnet und hat eine Gesamtlänge von 85 km. Jedes Jahr wird die Straße renoviert, um die Schäden durch Lawinen und Steinschläge zu beseitigen, die während des Winters entstehen. Die Schneeräumung ist hier so schwierig wie auf fast keiner anderen Straße, da gegen Ende des Winters die Schneedecke eine Höhe von 25 Metern erreichen kann. Die Straße ist daher über einen großen Teil des Jahres gesperrt und nur zwischen Juni und Mitte Oktober befahrbar.

Glacier Park Logan Pass

Die Straße der Trolle (Trollstigen)

Diese Straße ist die meistbesuchte Straße in Norwegen. Sie ist nur 10 Kilometer lang, aber besteht aus mehreren Serpentinen. Sie ist ziemlich schmal und wird von Steinmauern gesäumt. Das Befahren dieser Straße ist ziemlich beeindruckend, da sie am Rande des Abgrunds der Gebirgsflanke folgt. Ein Teil der Strecke passiert einen 200 Meter hohen Wasserfall, der die Fahrt noch eindrucksvoller macht. Während der Fahrt können Sie die Berggipfel bewundern, die ein außergewöhnliches Spektakel bieten.

Trolltunga Norway

Das Viadukt von Millau

Das Viadukt von Millau überquert das Tarntal in Frankreich. Es gilt heute als die höchste Brücke der Welt, da der höchste Punkt sich etwa 343 Meter über dem Erdboden befindet. Es verbindet Clermont-Ferrand mit Béziers und seine Geschichte ist noch beeindruckender als seine jetzige Form. Tatsächlich dauerte es etwa 75 Jahre, das Viadukt zu erbauen, und 13 Jahre, um das Projekt zu planen. Wenn Sie sich auf der Brücke befinden, wird Sie das Panorama, das sich zu Ihren Füßen erstreckt, mehr beeindrucken als die Brücke selbst. Sie werden das Gefühl haben, in der Luft zu schweben und die Winde in dieser Höhe können 200 km/h erreichen.

Millau Bridge

Die Yungas-Straße

Diese Straße befindet sich in La Paz, Bolivien, und gehört zu den gefährlichsten Straßen weltweit. Man sagt, der Name Yungas-Straße bedeute soviel wie „Weg des Todes“ oder „Straße des Schicksals“. Sie hat eine Gesamtlänge von 60 km und steigt bis auf eine Höhe von 4500 Metern an. Es ist eine schmale Straße, deren Breite an keiner Stelle 3 Meter überschreitet. Das Schlimmste ist, dass sie über ihre gesamte Länge keinerlei Geländer oder Leitplanken hat, weshalb größte Vorsicht geboten ist! Sie wird dennoch aufgrund ihrer außergewöhnlichen Landschaften geschätzt, besonders, wenn man große Höhen und starke Sinneseindrücke liebt.

death Road Bolivia

Der Tunnel von Guoliang

Dieser Tunnel wurde in China mitten durch das Gebirge gebaut. Das Beeindruckendste ist, dass es 13 Dorfbewohner waren, die ihn innerhalb von nur 5 Jahren erbaut haben, um den Kontakt ihres Dorfes Guoliang mit dem Rest der Welt herzustellen. Ein Antrag für den Bau einer Straße wurde an die Regierung gestellt, aber nachdem dieser Antrag durch die Behörden abgelehnt wurde, haben die Dorfbewohner selbst die Initiative ergriffen, wofür man sie nur bewundern kann. Heute wurde die Straße zwar verbessert, aber sie führt noch immer durch die Tunnel, die in die Gebirgsflanken gegraben wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.