EVANEOS und der verantwortungsvolle Tourismus

 

Nachhaltiger Tourismus, solidarischer Tourismus, gerechter Tourismus, ethischer Tourismus… All diese Begriffe bilden die Bestandteile des verantwortungsvollen Tourismus, den wir bei Evaneos versuchen zu fördern. Diese Woche werden vier Ziele mit solidarischen Projekten vorgestellt: Tansania, Ecuador und Panama.

Tansania: Ein Dorf für die Waisen

Unsere lokale Partneragentur arbeitet seit Oktober 2010 am Aufbau eines “Kinderdorfs” für 12 Waisen in Rhotia (am Rande des Ngorongoro-Kraters). Der Aufbau von zwei Gebäuden, das Sammeln von Kleidung und von Schulbedarf sind Teil der notwendigen Vorbereitungen um das Dorf zu eröffnen. Einige Mitglieder von Evaneos, die bereits mit dieser Agentur gereist sind, nehmen an der Entwicklung von Tumaini Children’s home teil und wir danken ihnen aufrichtig.

 

Ecuador: Nachhaltiger Ökotourismus

Unsere lokale Partneragentur in Ecuador arbeitet an der Erhaltung des Ökosystems in den Ausläufern der Anden seit 2006 in Zusammenarbeit mit der Stiftung SUMAC MUYU. Indem sie 3% des Verkaufspreises ihrer Rundreisen an die Réserve Biologique de Rio Bigal zurückzahlt, beteiligt sie sich an der Verbesserung der touristischen Infrastruktur, um sich für einen nachhaltigen Ökotourismus zu engagieren.
Unser örtlicher Kontaktmann Xavier, Spezialist für Naturreisen und Reisen abseits der ausgetretenen Pfade, wird Sie die Schönheit der Landschaften auf den Galapagosinseln und in den ecuadorianisch Reservaten auf hundertprozentig passenden Strecken entdecken lassen.
Ob während einer Safari, eines Trecks, eines Aquarell-Kurs oder eines ornithologischen Abstechers, Sie werden Ecuador in all seinen Facetten entdecken. Gute Reise!

 

Panama: Wirtschaftliche Unterstützung für die Ngäbe-Indios

Unsere lokale Partneragentur in Panama hat ihr Engagement auf die benachteiligtesten lokalen Bevölkerungen ausgerichtet: Die Ngäbe-Indios. Ihre Idee ist es, den Tourismus als Motor der Entwicklung für ihre Bevölkerung zu nutzen, indem sie Treffen zwischen den verschiedenen Gemeinschaften organisieren, in deren Verlauf die Reisenden die Traditionen der Ngäbe entdecken können, wie zum Beispiel die Produktion von Kakao.
Jede Reise umfasst einen starken Kontakt mit den verschiedenen örtlichen Gemeinschaften aber auch Besuche abseits der ausgetretenen Pfade zu einem einzigartigen natürlichen Erbe. Sie werden insbesondere die Insel Coiba entdecken, die ins UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen wurde.

2 kommentare zu “EVANEOS und der verantwortungsvolle Tourismus

  1. Pingback: Fairer Tourismus in Madagaskar - Evaneos DE

  2. Pingback: Verantwortungsbewusster Reisender - Evaneos DE

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *